YouTubes neues Livestreaming im Einsatz

Livestreaming für (fast) alle

YouTubes neues Livestreaming im EinsatzFacebook macht’s, Periscope sowieso, und seit kurzem sogar Tumblr: Die Dienste bieten ihren Nutzern die Möglichkeit, mit Live-Videos ins Netz zu gehen. Jetzt zieht Video-Riese YouTube nach, nicht ohne im hauseigenen Blog darauf hinzuweisen, man biete Livestreaming eigentlich ja schon seit 2011 an, “before it was cool”. Bislang durfte aber längst nicht jeder mitmachen.

Das soll jetzt anders werden: YouTube will die Funktion für Live-Übertragungen direkt in seine mobile App integrieren. Der Nutzer muss dann nur noch den Aufnahmeknopf betätigen, ein Startbild für sein Video festlegen und kann dann mit der Übertragung beginnen. Die Livestreams sollen die gleichen Möglichkeiten bieten wie herkömmliche Videos: So kann der Nutzer die Übertragung beispielsweise auf ausgewählte Freunde einschränken oder das Video als “nicht gelistet” deklarieren lassen.