Erst 3D-Fernsehen, dann Radio: Facebook startet Livestreaming von Audio-Inhalten

Es muss nicht immer Bewegtbild sein: Facebook führt Live Audio ein, die Möglichkeit also, einen rein akustischen Livestream zu starten. Wie es in der Mitteilung des Unternehmens heißt, wurde diese Möglichkeit schon in der Vergangenheit häufiger nachgefragt. Bislang haben sich Nutzer, die reine Audio-Livestreams senden wollten, mit Video-Livestreams beholfen, während derer sie Standbilder zeigten. Live Audio soll es Facebook-Nutzern ermöglichen, auch in Gegenden live zu gehen, in denen keine hohe Bandbreite zur Verfügung steht.

Wie bei Video-Livestreams werden Nutzer auch bei Live Audio die Möglichkeit erhalten, die Livestreams in Echtzeit zu kommentieren, zu bewerten und zu teilen. Da Audio-Inhalte oft nebenbei genutzt werden, werden Android-Anwender Livestreams auf ihren Geräten auch dann hören können, wenn sie andere Apps nutzen. iOS-Anwender sollen immerhin den Audio-Stream weiter hören können, während sie sich in der Facebook-App andere Inhalte ansehen.

Facebook startet Live Audio mit ausgewählten Partnern, zu denen der BBC World Service , LBC, Harper Collins, sowie die Autoren Adam Grant und Brit Bennett gehören. Im Laufe des nächsten Jahres sollen dann alle Facebook-Nutzer die Möglichkeit erhalten, Audio-Streams auf den Weg zu bringen.