Roboter-Journalist

China: Erster Roboter-Journalist tritt seinen Job an

In der im chinesischen Kanton beheimateten Southern Metropolis Daily hat ein Roboter-Journalist mit dem Namen Xiao Nan seinen ersten Beitrag veröffentlicht, wie die international erscheinende China Daily berichtet. Die Publikation zitiert Professor Wan Xiaojun, der an der Universität Peking ein Team leitet, das solche Roboter erforscht und entwickelt: „Verglichen mit den menschlichen Reportern, hat Xiao Nan eine größere Kapazität zur Analyse von Daten und schreibt auch schneller.“ Seinen ersten veröffentlichen Beitrag – eine 300-Zeichen-Meldung zur Verkehrssituation beim chinesischen Frühlingsfest – hat Xiao Nan innerhalb von rund einer Sekunde verfasst.

„Das bedeutet allerdings nicht, intelligente Roboter seien schon bald in der Lage, menschliche Reporter komplett zu ersetzen“, beschwichtigt der Professor. So seien sie derzeit noch nicht in der Lage, Interviews zu führen. Sie könnten auch nicht intuitiv nachfragen oder den Blickwinkel der Nachricht aus einem Interview oder einer Konversation auswählen. Professor Wan Xiaojun rechnet dennoch damit, dass Roboter-Journalisten schon bald menschliche Redakteure und Reporter bei ihrer Arbeit unterstützen werden.