<span style='font-weight:normal;font-size:smaller;'>Net-News der Woche 50'2023 - </span><br/>KI killt Jobs bei Upday, Threads in Europa gestartet, und Google hat geschummelt

Net-News der Woche 50'2023 -
KI killt Jobs bei Upday, Threads in Europa gestartet, und Google hat geschummelt

Springer ersetzt Upday-Redaktion durch KI

Axel Springer beendet bis Jahresende die Kooperation mit Samsung und stellt den News-Aggregator Upday ein. Über 70 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs, eine interne Weiterbeschäftigung wird geprüft. Ab Sommer 2024 soll Upday als KI-basierter Trend-News-Generator neu aufleben, der automatisiert Nachrichten generiert. Dieser Schritt symbolisiert den Wandel hin zum fast vollständig automatisierten Journalismus. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) sieht darin den „größten anzunehmenden Unfall“ (GAU) für die Branche. Die KI soll Trends im Digitalen aufspüren und entsprechende News produzieren (Quelle: turi2).


Google Gemini: Beeindruckend, aber nicht echtzeit

Google hat seine neuen Gemini-Modelle vorgestellt und ein YouTube-Video veröffentlicht, das die Leistungsfähigkeit von multimodalen KI-Modellen demonstriert. Das Video, das 2,2 Millionen Aufrufe verzeichnet, suggeriert eine flüssige und sprachgesteuerte Interaktion, obwohl die tatsächliche Steuerung über Texteingaben erfolgte und das Video nachbearbeitet wurde. Der Co-Entwickler Oriol Vinyals betonte, dass das Video lediglich gekürzte echte Nutzereingaben zeigt, um Entwickler zu inspirieren. Bloomberg berichtet, dass das gezeigte Modell Gemini Ultra noch in Entwicklung und die gezeigten Inhalte ähnlich zu denen von GPT-4 sind (Quelle: ComputerBase).


iMessage: Beeper Mini trotzt Apple-Blockade

Trotz Apples Versuch, den Dienst zu blockieren, ist Beeper Mini zurück und ermöglicht Android-Nutzern erneut die Verwendung von iMessage. Derzeit ist nur die Anmeldung über Apple-ID möglich, die Nutzung mit Telefonnummern soll folgen. Nach einer Störung ist die App vorerst gratis. Die Entwickler weisen Sicherheitsbedenken zurück und bieten sogar an, Nachrichten klar zu kennzeichnen und eine unabhängige Sicherheitsprüfung durchführen zu lassen. Die Technik hinter Beeper Mini basiert auf Reverse Engineering, ohne einen Mac zu benötigen. US-Senatorin Amy Klobuchar kritisert Apples Einschränkungen als wettbewerbswidrig (Quelle: Heise).


OpenAI und Springer kündigen KI-Partnerschaft an

OpenAI, Entwickler von ChatGPT, und das Verlagshaus Axel Springer haben eine Partnerschaft zur Förderung von KI im Journalismus verkündet. Zukünftig erhalten ChatGPT-Nutzer weltweit Zusammenfassungen und Links zu Artikeln von Springer-Medien wie „Politico“, „Business Insider“, „Bild“ und „Welt“. Diese Kooperation zielt darauf ab, Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter zu stärken und gleichzeitig neue Finanzierungsquellen zu erschließen. Ebenfalls werden Inhalte von Axel Springer dazu genutzt, die KI-Modelle von OpenAI weiterzuentwickeln. Springer-CEO Mathias Döpfner betont das Potenzial dieser Initiative für die Branche (Quelle: Spiegel).


Meta Threads nun EU-konform verfügbar

Nach anfänglichem Hype und Zugangsproblemen in der EU ist Metas Twitter-Alternative „Threads“ offiziell in Europa verfügbar. Der Start letztes Jahr erfolgte überstürzt, als Reaktion auf Turbulenzen bei Twitter unter Elon Musk. Viele Twitter-Abwanderer suchten Zuflucht bei Threads, scheiterten aber an EU-Datenschutzbarrieren. Mit der Freigabe können Nutzer nun via Instagram-Konto uneingeschränkt oder anonym mit limitierten Funktionen auf Threads zugreifen. Meta arbeitet zudem an einer Fediverse-Integration für mehr Interoperabilität mit anderen Netzwerken (Quelle: WinFuture).