Nicht immer bloß Kurzgeschichten: Buffer verrät, wie Sie es für Ihre Snapchat-Kontakte spannender machen




Buffer verrät, wie sich Snaps zeitversetzt versenden lassen
Lesezeit: 1 Minute

Eine häufige Krux bei der “Berichterstattung” via Snapchat: Viele interessante Dinge passieren innerhalb kurzer Zeit, danach ereignet sich über längere Zeit nichts Berichtenswertes mehr. Um ihre Snapchat-Kontakte bei der Stange zu halten, kann es da durchaus sinnvoll sein, Snaps zeitversetzt zu senden. Wie, das verrät Buffer auf seinem YouTube-Kanal:

The Trick to Scheduling Posts to Snapchat

Did you know there is a nifty little trick to schedule posts on Snapchat? Check out this easy 6-step process to schedule a few posts today! —– Check out Buffer for super simple social media scheduling and analytics: http://buffer.com Subscribe here so you don’t miss our future videos (it’s free!)

Die schlechte Nachricht: Komplett automatisieren lässt sich das zeitversetzte Snappen nicht.
Der Trick, kurz zusammengefasst:

  1. Versetzen Sie Ihr Smartphone in den Flugmodus.
  2. Snappen Sie alles, was Sie für snappenswert halten, in Ihre Story.
  3. Schalten Sie den Flugmodus wieder ab.
  4. Unter “Meine Story” zeigt Ihnen Snapchat die Snaps als “fehlgeschlagen” an. Tippen Sie zum gewünschten Zeitpunkt auf einen der zuvor aufgenommenen Snaps, um ihn zu verschicken.
  5. Wiederholen Sie Schritt 4 zu späteren Zeitpunkten für die weiteren Snaps.
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry




Über Dirk Bongardt 150 Artikel

Seit 1998 Journalist, habe ich alle bisherigen Phasen des digitalen Wandels in unserer Branche miterlebt. Von der Art, wie wir recherchieren, über unsere Möglichkeiten und Werkzeuge, Geschichten zu erzählen bis hin zu der Art, wie unsere Rezipienten unsere Inhalte aufnehmen, ist nichts davon unberührt geblieben. Als Dozent helfe ich angehenden Online-Redakteuren, das Wissen um diese Möglichkeiten und Fakten für ihre Arbeit zu nutzen.