Nicht immer bloß Kurzgeschichten: Buffer verrät, wie Sie es für Ihre Snapchat-Kontakte spannender machen

Eine häufige Krux bei der „Berichterstattung“ via Snapchat: Viele interessante Dinge passieren innerhalb kurzer Zeit, danach ereignet sich über längere Zeit nichts Berichtenswertes mehr. Um ihre Snapchat-Kontakte bei der Stange zu halten, kann es da durchaus sinnvoll sein, Snaps zeitversetzt zu senden. Wie, das verrät Buffer auf seinem YouTube-Kanal:

Die schlechte Nachricht: Komplett automatisieren lässt sich das zeitversetzte Snappen nicht.
Der Trick, kurz zusammengefasst:

  1. Versetzen Sie Ihr Smartphone in den Flugmodus.
  2. Snappen Sie alles, was Sie für snappenswert halten, in Ihre Story.
  3. Schalten Sie den Flugmodus wieder ab.
  4. Unter „Meine Story“ zeigt Ihnen Snapchat die Snaps als „fehlgeschlagen“ an. Tippen Sie zum gewünschten Zeitpunkt auf einen der zuvor aufgenommenen Snaps, um ihn zu verschicken.
  5. Wiederholen Sie Schritt 4 zu späteren Zeitpunkten für die weiteren Snaps.