<span style='font-weight:normal;font-size:smaller;'>Net-News der Woche 25'2023 - </span><br/>Bild setzt auf KI, OpenSource-Riesen kooperieren, Dropbox baut KI-Funktionen ein, und was sonst noch wichtig war

Net-News der Woche 25'2023 -
Bild setzt auf KI, OpenSource-Riesen kooperieren, Dropbox baut KI-Funktionen ein, und was sonst noch wichtig war

Twitter plant Expansion über Werbung hinaus

Unter der Führung von CEO Linda Yaccarino soll sich Twitter auf Video-, Kreativ- und Handelspartner konzentrieren und das Geschäft über die Werbung hinaus erweitern. Gespräche mit Persönlichkeiten aus Politik und Unterhaltung, Zahlungsdienstleistern sowie Nachrichten- und Medienverlagen befinden sich in einer frühen Phase. Das Social-Media-Unternehmen kündigte zudem eine Twitter-Video-App für Smart-TVs an und plant, Anzeigen und Sponsoring neben den Videos zu verkaufen (Quelle: Heise).


Massiver Umbau bei Deutschlands meistgerügter Boulevard-Zeitung: Künstliche Intelligenz soll Aufgaben übernehmen

Die Bild-Zeitung plant einen großen Umbau, bei dem sich das Unternehmen von Produkten, Projekten und Prozessen trennen will, die wirtschaftlich nicht mehr erfolgreich sein können. Dazu gehört auch die Schließung von sechs Regionalredaktionen und die Ersetzung einiger Aufgaben durch künstliche Intelligenz (KI). Das Layout der Zeitung soll zukünftig komplett von KI-Tools übernommen werden. Wie viele Angestellte von dem Stellenabbau betroffen sein werden, ist noch unklar, jedoch soll ein Großteil der Arbeitsplätze in der Produktion gestrichen werden (Quelle: Golem).


LibreOffice und Thunderbird planen engere Zusammenarbeit

Die Open-Source-Programme LibreOffice und Thunderbird wollen enger verzahnt werden. Beide Projekte haben ihre Community befragt und fünf Vorschläge für die Integration ausgewählt: Ein konsistentes User Interface, Verbindung von LibreOffice-Dokumenten mit Thunderbird Kalender-Einträgen, Integration von LibreOffice-Funktionen in Thunderbird, einheitliche Shortcuts und das Einfügen von Thunderbird-Kontakten in LibreOffice-Dokumente. Sie rufen Interessierte dazu auf, bei der Umsetzung dieser Funktionen beizutragen (Quelle: Heise).


Über 100.000 ChatGPT-Zugänge im Darknet: Sicherheitsrisiko für sensible Daten

Die Sicherheitsfirma Group-IB aus Singapur berichtet, dass mehr als 100.000 ChatGPT-Zugänge im Darknet verfügbar sind. Diese können zu Datenlecks führen, insbesondere wenn Nutzer im beruflichen Kontext sensible Informationen und geschützten Code an den Chatbot übergeben. Die Zugangsdaten wurden mit Info-Stealer-Trojanern erfasst, die auf das Ausspähen von Informationen ausgelegt sind. Am stärksten betroffen ist der asiatisch-pazifische Raum, insbesondere Indien, Pakistan und Brasilien. Um das Risiko zu minimieren, empfiehlt Group-IB sichere Passwörter und die Verwendung einer 2-Faktor-Authentifizierung (Quelle: ComputerBase).


Instagram ermöglicht das Herunterladen von öffentlichen Reels in den USA

Instagram wird in Kürze das Herunterladen von öffentlichen Reels, also kurzen Videoclips, ermöglichen. Diese Funktion, die bereits seit einigen Jahren bei TikTok verfügbar ist, lässt die Nutzer die Clips auch außerhalb des sozialen Netzwerks teilen. Instagram-Chef Adam Mosseri hat laut TechCrunch zunächst nur die Verfügbarkeit für die USA bestätigt. Die heruntergeladenen Reels zeigen ein Instagram-Wasserzeichen und den Namen des jeweiligen Kontos, welches das Video eingestellt hatte (Quelle: Caschy).


Dropbox präsentiert KI-Tools Dash und AI für intelligente Suche und Zusammenfassungen

Zusammenfassung: Dropbox hat zwei neue KI-basierte Tools vorgestellt, die den Nutzern eine universelle Suchfunktion und automatische Zusammenfassungen von Inhalten bieten. Dropbox Dash ermöglicht das Durchsuchen verschiedener Tools und Anwendungen über eine einzige Suchleiste, während Dropbox AI KI-gestützte Zusammenfassungen von Dokumenten, Videos und anderen Inhalten erstellt.

Kurzübersicht:

  • Dropbox Dash: Universelle KI-gestützte Suchleiste, um Tools, Inhalte und Anwendungen zu finden, ohne zwischen Apps wechseln zu müssen.
  • Stacks: Intelligente Link-Sammlungen, die das Speichern, Organisieren und Abrufen von URLs erleichtern.
  • Dropbox AI: Zusammenfassungsfunktionen für Dokumente und andere Inhalte, ermöglicht das Stellen von Fragen zu bestimmten Inhalten und das Erhalten von Antworten in Echtzeit.

(Quelle: Computerwoche)