Das Buch für Ideensucher

Ideenflaute? Das “Buch für Ideensucher” liefert frischen Wind

5
(1)

(Disclaimer: Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich um Affiliate Links. Wenn Sie ein Buch darüber kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Für Sie ändert sich der Preis jedoch nicht.)

Vorweg, “Das Buch für Ideensucher – Denkanstöße, Inspirationen und Impulse für Kreative” von Philipp Barth eignet sich nur sehr bedingt zur Lösung physikalischer, medizinischer oder sozialer Probleme. Aber wo kreative Ideen rund um Texte, Bilder, Videos oder Aktionen gefragt sind, kann das Buch wertvolle Anregungen liefern.

Der Autor hat in dieses Buch seine Erfahrung als Creative Director der Werbeagentur Jung von Matt einfließen lassen. Eine Kernthese seines Buches lautet: “Jeder kann Ideen haben”. Auf gut 300 Seiten liefert er etliche Denk- und Ausdenk-Techniken, Methoden zur Ideensuche in Teams und einzeln, beschreibt die Jahrtausende alte Technik des Storytelling und rundet den Inhalt mit einer Reihe guter Tipps dazu ab, wie sich gute Ideen auch gut verkaufen lassen.

Das Buch für Ideensucher richtet sich zwar in erster Linie an Leser, die im weitesten Sinne etwas mit Marketing, und da speziell mit Content Marketing, zu tun haben, aber auch andere – etwa Schriftsteller, Drehbuchautoren, Foto- und Videografen können die Anregungen in diesem Buch für ihre Arbeit nutzen.

Dabei ist das Buch kurzweilig zu lesen, gegliedert in viele nicht all zu lange Abschnitte, die der Autor mit Beispielen, Anekdoten und ein paar Illustrationen auflockert. Das eine oder andere Kapitel hat es verdient, auch zwei oder drei Mal gelesen zu werden.

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Anzeige:
Anzeige: