Youtube: KI soll Blabla in Videos überspringen

Youtube: KI soll Blabla in Videos überspringen

Youtube testet eine neue KI-Funktion namens „Jump Ahead“, die Nutzern dabei helfen soll, in Videos direkt zu interessanten Sequenzen zu springen. Die Funktion kombiniert Daten über bisheriges Zuschauerverhalten mit KI-Algorithmen, um zu erraten, wo Nutzer eigentlich hinwollen. Derzeit ist „Jump Ahead“ nur für US-Nutzer mit Youtube Premium-Abo in der Android-App verfügbar und wird zunächst in einem größeren Test erprobt (Quelle: Heisehttps://netknowhow.de/heise-youtube-jumpahead).

Dirk meint: So eine KI dürfte vielen YouTubern zunächst nicht besonders gefallen, gilt doch die prozentuale Watchtime als wichtiger Rankingfaktor für die Videoplattform. Und die sinkt, wenn diese KI-Funktion erstmal flächendeckend im Einsatz ist, abhängig vom Schwafel-Anteil. Sie ist aber auch eine echte Chance für viele Creator, macht sie doch schonungslos die inhaltlichen Schwächen, und insbesondere die zwischenzeitlichen Längen, der Videos sichtbar. Wer daraus lernt, wird in künftigen Videos dann entweder mehr Substanz bieten, oder bei gleicher Substanz weniger heiße Luft. Und das ist für alle ein Gewinn.

Hol dir den ChatGPT-Leitfaden mit Sofort-Erfolg
– und verpasse keine Neuigkeiten mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.