Scrollytelling-Werkzeug Aesop Story Engine: Dokumente, Infokästen und Zitate

Lesezeit: 2 Minuten

Die Komponente 'Document'

Schriftstücke und Co. einbetten

komponente-documentGeschichten gewinnen an Authentizität, wenn der Autor sie mit passenden Schriftstücken anreichern kann. Dabei kann es sich um Seiten aus einem Schiffslogbuch handeln, um die schriftliche Begründung eines Gerichtsurteils oder beliebige andere Dokumente. Um solche Dokumente kompakt in eine Geschichte einzubetten, bietet die Aesop Story Engine die Komponente ‚Document‘.

Beim Anlegen dieser Komponente kann der Autor zwischen Bild- und PDF-Dokumenten wählen, das passende Dokument aus der Mediathek aussuchen und einen Titel für das Dokument angeben. Im Beitrag erscheint dann ein kurzer Link auf das Dokument. Klickt (oder tippt) der Rezipient auf den Link, zeigt Aesop das komplette Dokument direkt auf der aktuellen Internetseite an.

Das kann etwa so aussehen:

Mit einen weiteren Klick auf den Link kann der Rezipient die Dokumentenansicht auch wieder schließen.

Die Aesop-Komponente ‚Documents‘ eignet sich auch, um Bilder in eine Geschichte einzubetten, die auf einige Nutzer verstörend wirken könnten. Nach einem entsprechenden Hinweis im Text können sich Nutzer dann selbst entscheiden, ob sie diese Bilder sehen wollen.

Die Komponente 'Content'

für Infokästen und Co.

komponente-contentMit der Komponente ‚Content‘ lassen sich einzelne Inhaltsblöcke optisch vom übrigen Text absetzen – zum Beispiel, um reine Sachinformationen vom Handlungsstrang einer Reportage zu trennen, oder um Hintergrundinformationen in einen Bericht einzuschieben.

Der Dialog ‚Komponente einfügen‘ bietet verständliche Erklärungen zu den einzelnen Parametern der Content-Komponente. Einzig das Eingabefeld für den eigentlichen Inhalt ist recht klein geraten. Leichter geht’s so:

  1. Legen Sie eine Content-Komponente ohne eigentlichen Inhalt an.
  2. Falls nicht schon geschehen, lassen Sie die Text-Ansicht des Beitrags-Editors anzeigen.
  3. Verfassen Sie den Inhalt der Content-Komponente zwischen [aesop_content ...] und [/aesop_content]. Der folgende Code…
    [aesop_content color="#000000" background="#333333" columns="1" position="left" img="http://netknowhow.de/wp-content/uploads/2016/11/olive-wood-364426_1280.jpg" imgrepeat="no-repeat" floaterposition="right" floaterdirection="down"]
    <ul>
     	<li>Frei wählbare Text- und Hintergrundfarbe</li>
     	<li>Mehrspaltige Darstellung möglich</li>
     	<li>Bild als Hintergrund möglich</li>
    </ul>
    [/aesop_content]

    führt zu diesem Ergebnis:

    • Frei wählbare Text- und Hintergrundfarbe
    • Mehrspaltige Darstellung möglich
    • Bild als Hintergrund möglich

    Die Komponente 'Quote'

    ... aus berufenem Munde

    komponente-quoteEine andere Komponente, um einzelne Inhalte optisch aus dem übrigen Text herauszuheben, ist ‚Quote‘, zu deutsch ‚Zitat‘. Neben Schriftgröße, Text- und Hintergrundfarbe kann der Autor einem Zitat auch einen Einblend- und einen Parallax-Effekt zuweisen. Bei der Parallax-Verschiebung fährt so manches Zitat allerdings aus dem Sichtfeld des Rezipienten.

Über Dirk Bongardt 137 Artikel
Seit 1998 Journalist, habe ich alle bisherigen Phasen des digitalen Wandels in unserer Branche miterlebt. Von der Art, wie wir recherchieren, über unsere Möglichkeiten und Werkzeuge, Geschichten zu erzählen bis hin zu der Art, wie unsere Rezipienten unsere Inhalte aufnehmen, ist nichts davon unberührt geblieben. Als Dozent helfe ich angehenden Online-Redakteuren, das Wissen um diese Möglichkeiten und Fakten für ihre Arbeit zu nutzen.